Archive for the ‘Kinofilme’ Category

Der Kinofilm Der Zoowärter

Filmdauer: 102 Minuten

Erscheinungsjahr:2011

Besetzung: Kevin James, Rosario Dawson, Leslie Bibb, Ken Jeong, Donnie Wahlberg, Thomas Gottschalk

Regie: Frank Coraci

Abseits von einigen anderen Neuerscheinungen gibt es derzeit ein Film-Highlight, das für einen vergnüglichen Kinobesuch sorgt und wahre Besucherströme anzieht. Im Film „Der Zoowärter“ (Originaltitel: „Zookeeper“) geht es um den Zoowärter Griffin Kayes (Kevin James, liebenswert-tolpatschig) und seine unglückliche Liebe zu Stephanie (Leslie Bibb, verkörpert den Inbegriff der „Tussi“ tadellos und glaubwürdig). Es gibt einige Hürden zu überwinden, zahllose Versuche, Irrungen und Wirrungen und dazwischen viel Klamauk. Beeindruckend die Computeranimationen der sprechenden Tiere, die dem Liebeshungrigen Tipps in puncto Partnersuche geben. Auch rührende Szenen mit dem eingesperrten Gorilla Bernie, mit dem Griffin dann auch „um die Häuser“ zieht. Das Ende ist anders als von Griffin angedacht, die Liebe findet immer ihre eigenen Wege. Tipp am Rande: die Synchronstimmen der Tiere wurden in der deutschen Fassung von Berühmtheiten wie, Mario Barth (der Affe Donald), Jan Josef Liefers, Anna Loos, Christian Gaul, Gerald Schaale etc. gesprochen. Thomas Gottschalk spielt den Modezaren Jürgen Mavroc. In der englischen Fassung liefern Promis wie Adam Sandler, Sylvester Stallone, Cher, Jim Breuer, Nick Nolte, Billy Crystal, David Spade u.v.a.m. ihren Stimm-Beitrag.



Fazit:

Ein Kinofilm voller Spaß und witziger Szenen für die ganze Familie, bei dem herzhaft gelacht werden darf. Absolut sehenswert nicht nur für die Jungen und ganz Jungen (jugendfrei), sondern auch für ältere Semester. Lassen Sie sich diesen Kinofilm nicht entgehen! PS: und bleiben sie wirklich bis zum Schluss – selbst die letzten Szenen mit der Liste der Darsteller und eingeblendeten „Gesangsstars“ sind eine Klasse für sich.

Schiffbruch mit Tiger (Originaltitel: Life of Pi)

Filmdauer: 127 Min.

Erscheinungsjahr: 2012
Besetzung: Suraj Sharma (Pi Patel), Gautam Belur (Pi im Alter von 5 Jahren), Ayush Tandon (Pi im Alter von 11 bzw. 12 Jahren), Irrfan Khan (erwachsener Pi), Adil Hussain (Santosh Patel), Tabu – mit bürgerlichem Namen Tabassum Hashmi (Gita Patel), Ayan Khan (Ravi Patel im Alter von 7 Jahren), Mohd Abbas Khaleeli (Ravi im Alter von 13 bzw. 14 Jahren), Vibish Sivakumar (Ravi im Alter von 18 bzw. 19 Jahren)
Regie: Ang Lee
Filmmusik: Mychael Danna
FSK: 12 J.

 

Der Kinofilm „Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger“ basiert auf dem Roman des Kanadiers Yann Martel (2001) und handelt von Pi (Piscine Molitor Patel), dem Sohn eines Zoodirektors in Pondicherry (Indien). Pi ist ein gläubiger Hindu mit Interesse an anderen Religionen und konvertiert im Lauf seines Lebens zum Christentum. In weiterer Folge nimmt er dann als 3. Religion auch noch den Islam an. Sein Vater möchte mit der ganzen Familie auf einem japanischen Frachtschiff nach Kanada auswandern und nimmt viele seiner Tiere mit. Auf hoher See gerät die Familie samt kleinem Zoo in einen Sturm und erleidet Schiffbruch. Der Teenager Pi und ein bengalischer Tiger („Richard Parker“ genannt) sowie ein Orang-Utan, ein Zebra und eine Tüpfelhyäne können sich auf ein Rettungsboot flüchten. Auf diesem findet in den kommenden Tagen ein Überlebenskampf statt.

Schließlich bringt sich Pi auf einem selbst gebauten Floß, das mit einem Tau vom Rettungsboot getrennt ist, in Sicherheit. Von dort aus zähmt er geduldig den Tiger, indem er sich die Seekrankheit des Tieres für seine Zähmungsversuche zu Nutzen macht. Nach einigen Monaten trifft Pi auf einen anderen Schiffbrüchigen, der ein Mörder ist und versucht, auch ihn zu töten. Das Ende dieses Films soll hier nicht verraten werden, es bleibt bis zum Schluss spannend und dem Zuseher bleibt sozusagen auch eine Wahl… . Lassen Sie sich überraschen! Für spirituell veranlagte Menschen und Tierfreunde ein sehenswerter Film, vor allem auch wegen der tollen Aufnahmen des wunderschönen Tigers! Besonders beeindruckend in 3 D.

Kinofilm Deepwater Horizon

Filmdauer: 107 Minuten

Besetzung: Mark Wahlberg, Kate Hudson, Dylan O’Brien, Kurt Russell,

Regie: Peter Berg

Erscheinungsjahr:2016

Der Cheftechniker der Ölplattform Deepwater Horizon, der den Lebensunterhalt für seine Familie dort verdient mit der Wartung der elektrischen Einrichtung ist Mike Williams. Seine kleine Tochter hat nur sehr wenig Vorstellung, was ihr Vater auf der Ölplattform arbeitet, alles was sie jedoch weiss, dass sein Job sehr gefährlich ist. Bevor er mit dem Hubschrauber wieder auf die Bohrinsel flog, wollte er seiner Tochter noch mit einfachen Worten, und sogar mithilfe von Gegenständen im Alltag, wie einer Dose Cola, einem Stift und Honig demonstrieren, was sein Daddy dort so macht. Das Arbeitsklima auf der Bohrinsel ist sehr gut, wird nur hin und wieder durch BP-Vorgesetzte etwas getrübt, da diese den Arbeitern ständig Druck machen wollen, weil sie bereits ganze 43 Tage im Zeitplan zurück liegen. Der Chef der Deepwater Horizon, Jimmy Harrell, will die Sicherheit der Mannschaft auf keinen Fall gefährden, und möchte unbedingt Sicherheitstests durchführen. Obwohl alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen wurden, jedoch sehr schlampige Test durchgeführt wurden, kommt es am 20.04.2010 auf der Ölplattform, die sich ca. 40 Meilen von der Küste Louisianas im Golf von Mexiko befindet, zu vielen Explosionen, und die ganze Ölplattform brannte tagelang. Der pure Kampf ums Überleben begann, die Mannschaft musste alles versuchen, um von der brennenden Ölplattform zu kommen, bis endlich die Rettungskräfte zu Hilfe eintreffen. Mike Williams versucht mit letztem Einsatz so viele Mitarbeiter wie nur möglich von der Plattform zu bringen, leider kamen durch diese Katastrophe 11 Menschen ums Leben, 115 konnten gerettet werden.

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2

Filmdauer: 130 Minuten

Erscheinungsjahr: 2011

Besetzung: Daniel Radcliffe, Rupert Grint, Emma Watson, Helena Bonham-Carter, Jim Broadbent, Robbie Coltrane, Warwick David, Tom Felton, Ralph Fiennes

Regie: David Yates

Im 2. Teil von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes geht es um den letzten und alles entscheidenden Kampf zwischen dem Titelhelden und Zauberlehrling Harry Potter und seinem Widersacher, dem bösen und grausamen Lord Voldemort. Hier entscheidet sich dann auch das Schicksal der gesamten Erde. Lord Voldemort und seine Schergen haben bereits große Fortschritte gemacht, um die Macht an sich zu reißen und sich alles untertan zu machen. Die dunklen Kräfte sind weit vorgedrungen, sie haben sich ganz England untertan gemacht und es steht alles knapp vor dem Ende. Hogwarts kann nicht mehr als Zuflucht benutzt werden, Harry Potter und seine Freunde befinden sich auf der Flucht vor dem Bösen. Kann Harry Potter (Daniel Radcliffe) doch noch das Schlimmste verhindern und mit seinen Freunden Ron (Rupert Grint) und Hermine (Emma Watson) die Welt retten oder werden sie ebenfalls untergehen? Die einzige Chance ist die Auffindung der legendären Heiligtümer des Todes, deren Aufenthaltsort unbekannt ist. Nur mit diesen könnten die Mächte des Bösen besiegt werden. Die Antwort ob es den 3 Freunden gelingt, die Welt zu retten gibt der letzte Harry Potter-Film. Kein Kinderkram – selbst für Erwachsene spannend und Dank 3 D ist es auch möglich den Film mehrdimensional gleichsam am Ort des Geschehens mit zu erleben.

Bad Teacher

Filmdauer: 92 Minuten

Erscheinungsjahr: 2011

Besetzung: Elizabeth Halsey (Cameron Diaz), Scott Delacorte (Justin Timberlake), Russell Gettis (Jason Segel), Amy Squirrel (Lucy Punch), Lynn Davies (Phyllis Smith), Direktor Wally Snur (John Michael Higgins), Carl Halabi (Thomas Lennon), Garrett Tiara (Matthew J. Evans), Melody Tiara (Molly Shannon), Gaby (Andra Nechita), Chase Rubin-Rossi, (Kathryn Newton), Sasha Abernathy, (Kaitlyn Dever), Devon (Aja Cheyenne Bair), Sandy (Pinkus), Kirk (Eric Stonestreet), Mark (Nat Faxon), Doktor Vogel (David Paymer), Mrs. Pubich (Stephanie Faracy), Philip (Rick Overton)

Regie: Jake Kasdan

Filmmusik: Michael Andrews

FSK: 12 J.

Elizabeth Halsey (dargestellt von Cameron Diaz) ist eine Lehrerin, die eigentlich gar keine sein kann. Im normalen Leben würde sie innerhalb von einer Stunde vermutlich gefeuert werden. Sie plappert munter und ohne Skrupel drauflos, nimmt diverse legale und illegale Aufputschmittelchen zu sich und hat es als ihr erklärtes Ziel erkoren, sich einen reichen Mann zu angeln, um dann niemals wieder auch nur einen Finger (ausgenommen bei der Maniküre) rühren zu müssen. Diesen Mann glaubt sie auch schon fest an der Angel, als dieser ihr sozusagen noch in letzter Minute doch noch auf die Schliche kommt und sie verlässt. Da taucht für Elizabeth aber auch schon ein neues Opfer auf – der Vertretungslehrer Scott Delacorte (Justin Timberlake). Die „Sache“ gestaltet sich allerdings etwas komplizierter, da Elizabeths Kollegin Amy Squirrel (Lucy Punch) ebenfalls im Rennen liegt und Scott sich für sie interessiert. Ein weiterer Punkt ist, daß der aufdringliche und ungehobelte Sportlehrer Russel Gettis (Jason Segel) wiederum Elizabeth heftig umwirbt, die sich kräftig dagegen wehren muss. Elizabeth veranstaltet nun ein wahres Intrigen-Karussell, worin die ganze Schule verstrickt wird. Letztlich gilt die alte Weisheit: nicht für die Schule – für das Leben lernen wir und hier lernen alle einiges über das Leben und was man tun soll und was man doch besser bleiben lässt.

SummerStyle theme is brought to you by Quasargaming.com online slot games such as Book of Ra, Sizzling Hot Deluxe and Lucky Ladys Charm

Autoteile, Reisen, Auktionen, Impressum