Archive for the ‘Reisen’ Category

Jede Reise geht einmal zu Ende

Unser Körper braucht öfters kleine oder größere Pausen und ich glaube jeder weiß selbst am besten, wann sein Körper Entspannung und Erholung benötigt. Dazu nehmen wir kleine oder größere Urlaubszeiten. Jedenfalls nach Entspannung und Releaxreisen geht alles viel besser und macht auch viel mehr Spaß. Bei Reisen hat man aber die Qual der Wahl, da schon sehr viele verschiedenen Reisen angeboten werden, durch Reisebüros, Internet oder aber auch Lebensmittelprospekte. Sie locken alle mit günstigen Preisen, aber das ist noch nicht alles.

Da muß man auch wieder aussuchen zwischen Flugreisen, Busreisen, Reisen mit dem Auto, Schiffsreisen und Zugreisen. Jedenfalls sind die Ziele in kürzerster Zeit zum erreichen. Die Suche geht aber weiter, wo will ich hin, was will ich im Urlaub machen, möchte man wandern oder radfahren, oder möchte man im Meer schwimmen und in der Sonne releaxen. Im Auto oft lange Staus in Kauf nehmen, nur da kann ich öfters und so oft ich will stehen bleiben, kleine Pausen einlegen, Entspannungsübungen oder nur Kaffee trinken, und langsam zum Urlaubsort anreisen. Gedanken macht man sich, wie sieht mein Hotelzimmer, der Urlaubsort, der Strand usw. aus. Was kann ich dort noch erleben oder an Spaß haben. Aber jede Reise geht einmal zu Ende und ab geht es wieder in den Alltag. Es bleiben aber schöne Erinnerungen zurück, an die man dann sehr oft denkt.

Urlaub in Österreich – Entdecken Sie Österreich von einer komplett neuen Seite

Wer meint den Binnenstaat mit rund 8,7 Million Einwohnern zu kennen, kann schnell überrascht werden, wenn er sich selbst auf Entdeckungstour macht. Österreich hat als Land nämlich viel mehr zu bieten, als es sich die meisten Menschen vorstellen. Vor allem die Natur von dem kleinem Binnenstaat, zieht jedes Jahr Million von Urlauber an. Es sind hohen Berge und das Grüne, was dieses Land so besonders macht. Dabei hat österreichische Kultur noch viel mehr zu bieten! Wer sich entscheidet Skiurlaub in Österreich machen, sollte einen Kurztrip in die Hauptstadt Wien nicht vergessen. Erst hier lernt man das Land richtig kennen und kann richtig in die Geschichte der großen Denker und Musiker der Zeit eintauchen. Auch die Skilandschaft von dem Grenzland an Deutschland ist atemberaubend und vor allem um einiges günstiger, als sein Nachbarland die Schweiz.



Im Sommer, kann man es sich dann in den verschiedenen Biergärten richtig gut gehen lassen. Wer auf der Suche Abwechslung und unvergleichbarer Natur ist, wird hier finden, wonach er gesucht hat. Österreich lässt sich wunderbar pauschal, als auch mit getrennten Buchungen bereisen. Viel gibt es hier für deutsche Reisende nicht zu beachten. Dank der großen Reisefreiheit in der EU, können deutsche Einreisende das Land bis zu 90 Tage am Stück, ohne jegliche Angaben und ein Visum bereichen. Auch ein Reisepass ist nicht notwendig, wenn man seinen Personalausweis dabei hat. Wer die Alpen in seiner wunderschönsten Form betrachten möchte, sollte im Winter hier hin reisen. Im Winter hat man den besten Ausblick und kann dazu auch noch wunderbar Ski fahren. Auch die Kathedralen und die historischen Denkmäler, lassen sich so gut, wie in jeder Stadt betrachten. Wer sich selber noch nicht überzeugt hat, kann einfach mal die ersten Schritte wagen und sich von der Schönheit von Österreich überzeugen lassen.

Teneriffa Reisen

Die Kanaren sind europaweit ein äußerst beliebtes Urlaubsziel am atlantischen Meer. Ein ganzjährig mildes, mediterranes Klima und die typisch südländische Küche machen einen Besuch auch in den Wintermonaten zu einem besonderen Erlebnis. Auf den Kanaren finden Sie eine beeindruckende Landschaft, eingebettet in saftigem Grün und tiefblauen Meer sowie eine ausgesprochen gastfreundliche Kultur. Einen Teil der Kanaren bildet die Halbinsel Teneriffa, die wohl bekannteste und aufregendste Region der Inselkette. Neben belebten Ferienorten findet man malerische Strände und Buchten, sensationelle Küsten sowie Bergwelten die ihres gleichen suchen.

Eines der Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben sollte, ist das Auditorium in Santa Cruz de Tenerife. Das Gebäude beeindruckt durch seine ausgefallene Architektur und bietet großartige Aufführungen. In Teneriffa gibt es die Möglichkeit geführte Wanderungen auf alten Pfaden zu einzigartigen Schluchten, durch Wälder und auf unbeschreibliche Bergwelten zu unternehmen. Auch im Alleingang können das Tenogebirge, das Anagagebirge, das atemberaubende Bergdorf Masca oder der Nationalpark Teideerkundet werden.

Der wohl bekannteste Freizeitpark der Halbinsel ist Loro Parque. Hier findet sich ein Zoo, ein großartiger botanischer Garten und beim Besuch der zahlreichen Tiershows werden Augen und Ohren offen stehen.
An der Nordwestküste Teneriffas gibt es das romantische Örtchen Garachico, dessen Altstadt immer gerne seine Besucher verzaubert und in einem anderen Jahrhundert verweilen lässt. Wenn Sie das Meer und sein Meeresbecken besuchen werden Sie von einer imposanten Festung begeistert sein und diesen Anblick noch lange Zeit vor Augen haben.

Sollten Sie über Fronleichnam Ihren Urlaub auf Teneriffa planen, besuchen sie La Orotava mit seinem sehr ursprünglichen Ortskern und einer traditionellen Fonleichnamsprozession die man so nur selten besuchen und sehen kann. Wenn Sie sich für diesen Besuch bei Ihrer Reise entschließen, lassen Sie sich eine Wanderung im Orotavatal keinesfalls entgehen. Eine der Sehenswürdigkeiten die zu den ganz besonderen auf der Halbinsel gezählt wird ist in Icod de los Vinos. Dort steht Drago Milenarioder älteste Drachenbaum der Kanaren.

La Laguna ist eine fast typische Studentenstadt die mit ihrer sehr schönen Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Teneriffa lässt Golfer Herzen höher schlagen und Sportbegeisterte beinahe jeder Kategorie durch ein breites Angebot an Möglichkeiten und schönen Aralen in Ihrem Element eintauchen und ihre sportliche Leidenschaft vertiefen.

Last but not least: wer Party und Vergnügen auf seiner Teneriffa Reise will braucht nicht zu suchen, das findet sich überall und noch dazu auf hohem Niveau. Wer Ruhe und Entspannung sucht wird niemals enttäuscht sein, denn kaum eine andere Insel kann zwei Unterschiede so unglaublich harmonisch miteinander verbinden.

Die Malediven – Taucherparadies mit Action

Halten Sie sich leidenschaftlich gern im Wasser bzw. im Meer auf? Lieben Sie die Sonne, die Wärme und eine vielseitige und abwechslungsreiche Fischwelt? Schnorcheln oder Tauchen Sie sehr gerne? Machen Ihnen Segeltörns riesigen Spass? Dann ist es an der Zeit, sich über einen Urlaub auf den Malediven Gedanken zu machen. Der Flug dorthin dauert je nach Anbieter zwischen 8 ½ und knappen 10 Stunden, je nachdem, ob eine eventuellen Zwischenlandung in Dubai eingeplant ist oder ob es sich um einen direkten Flug nach Male handelt.

Die Flugzeit vergeht rascher als gedacht, denn an Bord des Flugzeuges werden Sie mit verschiedenen Filmen, Snacks, Getränken etc. „bei Laune gehalten“. Von oben besehen muten die Malediven „abenteuerlich“ an – sozusagen wie „ins Meer gespuckt“. Manche haben sich ob dieses Anblicks schon gefragt, wie der Pilot überhaupt die Landebahn findet…. Aber keine Angst: er findet sie!

Am Male International Airport gelandet, werden Sie und Ihr Gepäck zumeist in eines der zahlreichen kleineren Wasserflugzeuge verfrachtet. Dann geht es bei entsprechender Buchung ab auf eine der umliegenden Inseln. Die Flugzeit beträgt dann nochmals bis zu 45 Minuten. Schon alleine diese Flüge bedeuten Action und ein Abenteuer, an das man sich noch lange zurückerinnern wird. Die Temperaturen bewegen sich – wenn es bei uns Winter ist – konstant zwischen 26 und 31 Grad, auch Nachts kühlt es nur auf 26 Grad ab. Das Wasser hat eine angenehme Durchschnittstemperatur von 27 Grad.



Zu empfehlen ist eine Sonnencreme mit LSF 30. Die Kraft der Sonne ist nicht zu unterschätzen und ein Sonnenbrand in diesem Paradies kann einem den Urlaub doch ziemlich verleiden…. Die verschiedenen Clubanlagen sind im Allgemeinen sehr gut ausgestattet, mit jeglichem Komfort. Allerdings funktionieren unsere Handies speziell beim Versenden von sms nicht zuverlässig, auch bei mehrmaligen Versuchen, und meist gibt es nur eine einzige Internet-Station, die man sich dann mit anderen teilen muss.

Die Verpflegung in den All inclusive-Clubs ist auf Tourismus ausgerichtet und sehr europäisch, von diversen z.B. indischen Gerichten mit unterschiedlichem Schärfegrad abgesehen. An den üppigen Buffets kann sich jeder nach Lust und Laune bedienen. Das Essen ist reichhaltig, schmackhaft und entspricht unseren Hygienestandards. An Freizeitangeboten steht natürlich an erster Stelle der Wassersport.

Leider sind die Korallenriffe vor 10 Jahren durch El Nino fast alle abgestorben. Langsam erholen sie sich wieder, es wird jedoch noch Jahrzehnte, wenn nicht sogar länger dauern, bis alle wieder in voller Pracht gedeihen, so wie es früher war. Die Fischwelt ist sehr vielfältig und abwechslungsreich, selbstverständlich sind auch Rochen zu sehen. Speziell für Taucher und Schnorchler bietet sich hier ein wahres Paradies. Auch Segler und Surfer finden geeignete Plätze, um Ihrer Leidenschaft nachzugehen.

Bei Segeltörns bietet sich einem weiter draussen auch die Möglichkeit, auf einen besonderen Wal zu stossen, der ansonsten fast nirgends mehr zu sehen ist: den Walhai. Dieser riesige Planktonfresser ist ein intelligenter Meeressäuger und leider vom Aussterben bedroht. Für Menschen ist er ungefährlich und eine imposante Erscheinung. Bei Shoppingtouren gibt es das übliche Angebot: diverse T-Shirts mit landesspezifischen Motiven, Muscheln in diversen Ausführungen (einfach „pur“, zu Ketten oder Anhängern verarbeitet, etc.). Wirkliche Schnäppchen dürfen Sie sich hier nicht erwarten – es sind allenfalls nette Mitbringsel, die sozusagen als Beweis dienen, daß man „da war“.

Lohnend ist es für Fotografen – im Besonderen, wenn Sie eine Unterwasserkamera besitzen! Hier finden Sie viele Motive, die sie sich später immer wieder gerne ansehen werden!

Zusammenfassend kann gesagt werden: die Malediven sind ein wunderschönes Urlaubsziel! Viele haben dies schon entdeckt und bereits beschlossen, wieder hinzufliegen! Begeben auch Sie sich in eines der schönsten Urlaubsparadiese unserer Zeit – Ihr Reisebüro berät Sie gerne!

St. Martin Therme im Burgenland

Da unsere Familie sehr gerne Thermenbesuche macht, haben wir uns diesesmal zum Ziel die burgenländische Therme in St. Martin ausgesucht. Nach einer 2-Stündigen Autofahrt und endlich angekommen, haben wir uns dann etwas die Aussenanlage der St. Martin Therme angesehen, und mit diesem Badesee rund um die Therme schaut die Anlage auf Anhieb sehr einladent aus.

Eingang der St. Martin Therme im Burgenland Der Innenbereich der Therme ist sehr sauber, es wird auch sehr viel Platz angeboten, was mich sehr überrascht hatte. Im eigenen Saunabereich ist auch mehr als genügend Platz für Saunagäste, etwas störend für mich war der Lärm der Tür zur Dampfsauna, da diese im Aussenbereich steht und somit die Saunagäste ständig aus und ein gehen. Was uns auch sehr gefallen hat waren die beiden unterschiedlichen Becken, eine normales Warmwasserbecken und ein warmes Salzwasserbecken. In diesem Becken fühlte ich mich sehr wohl, zwar war der Salzgeschmack etwas gewöhnungsbedürtig, aber wer das nicht so mag hat ja die Alternative dazu mit dem normalen Chlorbecken. Für die Kinder ist ein eigener Berech gemacht worden, dieser getrennt mit einem Durchgang bekommt man von spielenden Kindern eigentlich gar nichts mit. Was mir sehr aufgefallen ist in dieser St. Martin Therme das waren die Preise im Gastronomiebereich, diese waren gegenüber anderen Thermen in Österreich doch recht günstig, genauso gilt das für die Eintrittspreise. Die Therme im Innenbereich ist sehr schön und sauber, und wer diese Therme einmal besuchen möchte und auch etwas neugierig ist, hierfür gebe ich meine Empfehlung ab.

SummerStyle theme is brought to you by Quasargaming.com online slot games such as Book of Ra, Sizzling Hot Deluxe and Lucky Ladys Charm

Autoteile, Reisen, Auktionen, Impressum