Der Kinofilm Parker

Filmdauer: 118 min

Erscheinungsjahr: 2013

Besetzung: Jason Statham (Parker), Jennifer Lopez (Leslie Rodgers), Nick Nolte (Bob Hurley), Emma Booth (Claire), Clifton Collins Jr. (Ross), Michael Chiklis (Melander), Wendell Pierce (Carlson), Billy Slaughter (Ben), Kirk Blatz (Bobby), Sala Baker (Ernesto), Carlos Carrasco (Norte), Micah A. Hauptman (Hardwicke), Alyshia Ochse (Amber), Charleigh Harmon (Bonnie), Daniel Bernhardt (Kroll), Michelle Torres (Kroll)

Regie: Taylor Hackford

Filmmusik: David Buckley

FSK: ab 16 J.

 

Parker (Jason Statham; bekannt aus „Transporter“, „The Expendables“, „Schwerter des Königs“) ist ein durchtrainierter, exzellenter Dieb mit Stil. Der Vater (Nick Nolte) seiner Freundin (Emma Booth) vermittelt ihm einen Job bei einem ausgefeilten Überfall. Zusammen mit einer Bande zieht er diesen auch durch.

Da er einem ihm eigenen moralischen Ehrenkodex folgt und bei besagtem Coup mit den sich als zusehends üblen Gesellen herausstellenden Mitgliedern der Truppe einiges schief geht, will er nach „getaner Arbeit“ aussteigen. Deren Anführer plant jedoch schon den nächsten und noch viel größeren Schachzug, zu dessen aufwändiger Ausführung auch Parkers Anteil an der Beute benötigt wird. Dieser weigert sich und so beschließt man kurzerhand, ihn aus dem Weg zu räumen. Es kommt zum blutigen Kampf zwischen ihm und den Mitgliedern der Bande, gegen deren Überzahl er kaum eine Chance hat und in dessen weiterem Verlauf er als vermeintlich tot zurück gelassen wird.

Mit viel Glück überlebt Parker seine schweren Verletzungen und hat danach nur mehr ein Ziel vor Augen: Rache an seinen ehemaligen Komplizen, die ihn auch um seinen Anteil der Beute gebracht haben.

Er nimmt eine neue Identität an und beginnt einen Rachefeldzug. Dabei legt er sich mit Verbrecher-Größen an, die keinerlei Rücksichten kennen und ihm und auch seiner Freundin und deren Vater einen Profi-Killer auf den Hals hetzen.

Der smarte Parker lässt sich jedoch nicht beirren und trifft als vermeintlicher Milliardär in Palm Beach, Florida auf die Immobilienberaterin Leslie Rodgers (Jennifer Lopez, sehenswert wie immer und eine vortreffliche Besetzung). In weiterer Folge wird sie zu seiner Gehilfin, die ihm einiges an Informationen zukommen lässt.

Das spektakuläre Ende naht…

Dieser Kinofilm bietet von Anfang an Spannung und Action, gewürzt mit lockerem Humor, tollen Locations (man merkt, daß das Filmbudget kolportierte 30 Millionen Dollar betragen hat!) etc.

Jason Statham macht eine in allen Lagen eine brillante Figur und verkörpert den Meisterdieb mit Stil äusserst glaubwürdig. (Man könnte ihn sich durchaus auch als kommenden James Bond-Darsteller bzw. in ähnlichen Rollen vorstellen!)

Zu Jennifer Lopez braucht nicht viel gesagt zu werden, sie ist hübsch und hat eine natürliche und sympathische Ausstrahlung ohne dabei affektiert hinüber zu kommen.

Insgesamt 118 Minuten spannende Kino-Unterhaltung vom Anfang bis zum Ende! Dem Zuseher werden kaum Atempausen gegönnt. (Kleine Anmerkung: für Menschen mit schwachen Magennerven und Abneigung gegen viel Filmblut weniger geeignet ;-)

Absolut sehenswert! Ein Thriller der Extraklasse!

(Alle Angaben ohne Gewähr)

 

 

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

SummerStyle theme is brought to you by Quasargaming.com online slot games such as Book of Ra, Sizzling Hot Deluxe and Lucky Ladys Charm

Autoteile, Reisen, Auktionen, Impressum